• 0761 28546972
  • derzeit geschlossen
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

all upcoming

Es sind 26 anstehende Veranstaltungen vorhanden - Seite 1 / 6

23
Sep
2017
singer songwriter
pop
bühne
Präsentiert von SoundGoRound Bereits 2014 gastierten Next Stop: Horizon erstmals in Freiburg und sorgten mit ihrem folkigen Indie-Pop seinerzeit für einen restlos ausverkauften Slow Club. Nun melden sich Pär Hagtröm und Jenny Roos mit ihrem dritten Longplayer "The Grand Still" zurück. In den Jahren

nach der Veröffentlichung des Debüts "We Know Exactly Where We Are Going"und des Nachfolgers "The Harbour, My Home"absolvierte das Duo diverse Europatourneen und Auftritte beim SXSW Festival in Austin, Texas. Die Kreativität sprudelte schon einige Zeit, als sich Next Stop: Horizon im Frühjahr 2016 entschieden die Arbeit für ihr neues Album zu konkretisieren. Von Anfang an war klar, dass beide neue Schreib- und Arbeitsweisen ausprobieren wollten. Auch die Aufteilung der Arbeit sollte diesmal anders werden, denn Pär und Jenny wollten bei diesem Album gleichermaßen schreiben und produzieren.

Für die beiden Schweden ist das Album ein Experiment, geschaffen aus verschiedenen Sound-Welten und Kollaborationen mit talentierten Musikern.  Dass sich Pär und Jenny für "The Grand Still" diverse elektronische Geräte zugelegt haben und am Saarländischen Staatstheater im letzten Jahr die Bühnenversion von "Wenn die Gondeln Trauer tragen" vertonten, könnte zwar ein Hinweis für eine Entwicklung hin zum Kühlen und Düsteren sein, doch das Duo denkt gar nicht daran, dunklen Zauber zu veranstalten. Die Maschinen rumpeln stattdessen mit analoger Wärme und schielen harmonisch zurück in die Achtziger, und der wunderbare Opener "Everyone's Earthquake" lebt vor allem von einem quirligen Riff und jauchzenden Chören. Das Beste zweier Soundwelten. Herausgekommen ist schließlich eine einzigartige Mischung aus Tame Impala, Arcade Fire und Unknown Mortal Orchestra, alles garniert mit unvorhersehbaren Wendungen. Darüber hinaus sind Reminiszenzen an die 70er Psychedelic-Ära von Pink Floyd oder der Art-Rock-Phase von Genesis unter Peter Gabriel wahrzunehmen. Für den letzten Feinschliff holten sich Next Stop: Horizon den Produzenten Henrik Alsér (u.a. The Hives) ins Team. Im September kommen sie nun endlich wieder nach Deutschland und bringen ihr neues spannendes und sehr tanzbares Album auf die Bühne.
website facebook

 

<iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/qSzamthlAYQ" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>

23
Sep
2017
pop
electronics
disco
Alternativepop & Indietronic – DJ: FredPferd

26
Sep
2017
rasta
Reggae, Dancehall - DJ Flowin' Vibes & guests

27
Sep
2017
talkshow
Die Talkshowserie im Räng mit Eva Gutensohn & Pia Masurczak. Thema diesmal: Was macht Populismus aus und was kann man (vielleicht) aus ihm lernen.

29
Sep
2017
RnR
garage
country
bühne
Travel In Space setzt sich zusammen aus zwei krachigen Gitarren, Schlagzeugteilen, viel Halleffekt und Schmutz. Dazu kommen Flöte, Bluesharp, Verzerrer und diverse andere Geräte mit denen man ordentlich Rabatz machen kann. Das Ganze wird bedient von nur zwei Burschen. Das Ergebnis lässt sich als Mi-

schung aus Garage, New-Wave, Psychedelic und Trash bezeichnen - die Band nennt es Moped-Soul.
Angefangen hatte alles 2017 in einem Kindergarten, in dem die beiden damals arbeiteten und für die nächsten drei Jahre machten sie eine Art Punkrock zusammen mit den Kindern. Als die nach und nach das Interesse verloren blieben die beiden übrig und ihr 2-Mann Bandkonzept entstand. Geblieben ist die kindliche Energie und ihr eigenwilliger Sound.
website facebook